Kooperationen

Grundschule

Rhumspringe

 

 

Schulstraße 11         37434 Rhumspringe

 

 

Kooperationskonzept der Grundschule Rhumspringe

vorgestellt und beschlossen auf der GK vom 23.01.2012

 

 

Kooperationen innerhalb der Grundschule Rhumspringe

Jahrgangsteams

Die Grundschule Rhumspringe ist bisher in allen Jahrgängen noch zweizügig. Die Kollegen/innen der jeweiligen Parallelklassen arbeiten eng zusammen und treffen Absprachen bezüglich der inhaltlichen und methodischen Unterrichtsgestaltung, auch die Terminierung von Klassenarbeiten und die Planung und Gestaltung von Klassenaktivitäten (z.B. Ausflüge, Klassenfahrten etc.) werden vom Jahrgangsteam gemeinsam geplant. Dies erleichtert unter anderem die Arbeit im Falle einer Vertretung oder Zusammenlegung beider Klassen bei Ausfall eines Kollegen/innen (siehe Vertretungskonzept). Ebenso finden innerhalb der Jahrgangsteams Gespräche und Absprachen bezüglich einzelner Schüler statt, um in schwierigen Situationen gemeinsam Lösungen zu erarbeiten.


Verlässliche Grundschule und Nachmittagsbetreuung

Mit den pädagogischen Mitarbeiterinnen, welche die Betreuung der Schülerinnen und Schüler im Rahmen der verlässlichen Grundschule sowie in der Nachmittagsbetreuung gewährleisten, finden in regelmäßigen Abständen gemeinsame Dienstbesprechungen statt, bei denen organisatorische und pädagogische Fragen geklärt und Absprachen getroffen werden.


Vertretungskräfte

Die Vertretungskraft erhält von der Lehrkraft, die sie vertreten muss, eine möglichst präzise und detaillierte Beschreibung dessen, was in den zu vertretenden Stunden umzusetzen oder zu beaufsichtigen ist (siehe Vertretungskonzept).


Schulleitung – Kollegium

In der Grundschule Rhumspringe findet ein sehr intensiver Austausch zwischen der kommissarischen Schulleitung (Herr Volkwein) und dem Kollegium statt. Dieser zeichnet sich besonders dadurch aus, dass der komm. Schulleiter sich vor Unterrichtsbeginn sowie in allen Pausen im Lehrerzimmer aufhält und dadurch für Fragen und Absprachen jederzeit ansprechbar ist. Ausführliche Dienstbesprechungen finden in regelmäßigen Abständen statt.


Eltern

Elternarbeit ist ein sehr wichtiger Bestandteil der täglichen Arbeit an der Grundschule Rhumspringe. Die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten unserer Schülerinnen und Schüler werden von allen an der Schule tätigen Personen als wichtige Kooperationspartner betrachtet und in ihrer Elternrolle als Experten für ihr Kind gesehen. Elternabende und –sprechtage finden regelmäßig statt. In allen Gremien sind Eltern aktiv eingebunden.


Förderverein

Mit dem Förderverein, insbesondere mit dem Vorstand findet eine regelmäßige und enge Zusammenarbeit statt.


Musikschule (Rüdiger Löffler)

Einmal pro Woche erfolgt nach Schulschluss Gitarrenunterricht für vier Lehrkräfte (Frau Adam, Frau Härter, Frau Müntz, Frau Woitschewski) der Grundschule Rhumspringe. Die Schule stellt außerdem dem Musiklehrer Rüdiger Löffler den Musikraum der Schule zur Verfügung, da viele unserer Kinder sein außerschulisches Kursangebot für verschiedene Instrumente in Anspruch nehmen.



Kooperationen mit den umliegenden Kindergärten

Um einen möglichst guten Übergang der Kinder in die Schule zu gewährleisten, findet ein regelmäßiger Austausch mit den Mitarbeiterinnen der Kindergärten St. Sebastian (Rhumspringe) und St. Andreas (Rüdershausen) statt.

Im Schuljahr vor der Einschulung finden verschiedene gemeinsame Aktivitäten (Theaterbesuche, Schulkonzerte, Schulgottesdienste,…) statt, bei denen die zukünftigen Schulkinder die Grundschule kennen lernen: Sie besuchen an einem Schnuppertag mit ihren Erzieherinnen die Schule, nehmen am Unterricht der ersten Klassen teil und bekommen die Schule im Rahmen einer kurzen Führung gezeigt. 

Die Kinder aus den 3. Klassen gehen einmal im Jahr in den nahe gelegenen Kindergarten St. Sebastian und lesen den Kindern dort Geschichten zu verschiedenen Themen oder Projekten vor (Märchen=Märchenprojekt).

Die Sprachförderung im Kindergarten erfolgt ebenfalls durch eine Lehrkraft der Grundschule Rhumspringe. Dadurch wird ein intensiver Austausch und eine frühzeitige gemeinsame Förderung einzelner Kinder unterstützt.

Frau Woitschewski nimmt als Kooperationskraft zwischen Schule und Kindergarten zwei Mal im Jahr an den Pädagogischen Beiratssitzungen des Kindergartens St. Sebastian (Rhumspringe) als beratendes Mitglied teil.

(Siehe Anlage Kooperationsverabredungen zwischen der Kindertagesstätte St. Sebastian und der GS Rhumspringe)



Kooperation mit anderen Schulen

Mit dem Kollegium der Paul Maar Grundschule Hilkerode nehmen wir an Fortbildungen und verschiedenen Schulveranstaltungen teil.

Die weiterführenden Schulen Duderstadt und Gieboldehausen laden uns einmal im Jahr zu den Fachdienstbesprechungen Deutsch und Englisch ein.

Mit der Pestalozzi Schule Duderstadt findet eine Zusammenarbeit im Rahmen des RIKs statt. Frau Antje Hagemann (Lehrkraft der Pestalozzi Schule) unterstützt uns bei der Integration lernschwacher Schüler/innen in den Unterricht.

 

Einsatz von Sporttrainern und Sportvereinen im Unterricht und im Nachmittagsangebot

Sportvereine aus der Umgebung sind sehr aktiv in den Sportunterricht eingebunden. Die versch. Trainer des Fußball-, Handball- und Tischtennisvereines sowie Reinhild Müller, die diverse Sportkurse (Aerobic, Zumba, Step-Kids,…) leitet, bringen sich durch Sportangebote in den Sportunterricht, die Sport AG und in die Nachmittagsbetreuung der Kinder ein.  Neu hinzugekommen ist die Kooperation mit Trainern des Injoy-Fitnessstudios (Matthias Otto) in Duderstadt.

(Siehe Anlage Kooperationsvertrag zwischen der Grundschule Rhumspringe und den Sportvereinen SG Rhume und SV Rhumspringe)

 

Kooperation mit den Kirchengemeinden

Die religiöse Erziehung unserer Schülerinnen und Schüler ist der Grundschule Rhumspringe sehr wichtig. Wir arbeiten eng mit dem katholischen Pfarrer Herrn Grabowski und der evangelischen Pastorin Frau Edelmann zusammen.

Für die kath. Schüler/innen findet alle vier Wochen in der Kirche St. Sebastian ein Schulgottesdienst statt, den die Schüler/innen gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Rudolph und Frau Adam in Absprache mit Pfarrer Grabowski vorbereiten. Außerdem besucht Pfarrer Grabowski regelmäßig die katholischen Religionsklassen in der Schule, um mit ihnen über biblische Geschichten zu sprechen, den Kindern Antworten  zu religiösen Fragen zu geben, etc.

Für die evangelischen Religionskinder findet der Gottesdienst ebenfalls alle vier Wochen statt. Da der Bustransfer in die Evang. Kirchengemeinden Wollershausen und Hilkerode sehr aufwändig und für die Eltern stets kostenpflichtig ist, besucht uns  Pastor Edelmann dazu in der Schule und wir feiern den Gottesdienst im Religions- und Musikraum der Grundschule Rhumspringe. Pastor Edelmann und Frau Woitschewski   sind darum bemüht, den Gottesdienst für alle evangelischen Schüler/innen drei Mal im Jahr in der Kirche in Wollershausen stattfinden zu lassen.

Folgende Gottesdienste sind ökumenisch und werden von Pfarrer Grabowski und Pastor Edelmann in Kooperation mit den zuständigen Religionslehrkräften der Grundschule Rhumspringe (Frau Rudolph, Frau Adam, Frau Woitschewski) gemeinsam geplant und durchgeführt: Einschulungsgottesdienst, Aschermittwoch- und Abschlussgottesdienst.

 

Kooperation mit außerschulischen Partnern

 

Polizei

Kontrolle der Fahrräder im 3. und 4. Schuljahr. Fahrradprüfung der vierten Klassen im öffentlichen Straßenverkehr.


Feuerwehr

3. Klassen, Sachunterricht, Thema „Feuerwehr“... Besuch der Freiwilligen Feuerwehr in Rhumspringe. Brandschutzbeauftragte, Frau Schwedhelm führt Brennversuche durch.


Stadtbücherei Duderstadt

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Rhumspringe besuchen regelmäßig die Stadtbücherei Duderstadt (Tag des Buches, Leseprojekte,…). Frau Böning (Stadtbücherei) stellt der Schule regelmäßig Bücherkisten für den Sachunterricht zusammen.


Förster

Herr Nolte: Sachunterricht, Thema „Tiere des Wakdes“…stellt Tierpräparate vor.

Herr Sonnabend: Klassenfahrten ins Jugendwaldlager.


Klärwerk

4. Klassen, Sachunterricht Thema „Wasser“…Besuch des Klärwerkes Rhumspringe.


Gemeindebüro und Bürgermeister

4. Klassen, Sachunterricht Thema „Gemeinden und Städte“…Besuch des Gemeindebüros und des Bürgermeisters Franz Jacobi.

Die Grundschule Rhumspringe engagiert sich an besonderen Festen in der Gemeinde Rhumspringe - Auftritt beim Heimatfest, Schützenfest, etc…


Altersheim Hartel

Die Schüler/innen besuchen mit versch. Jahrgangsstufen regelmäßig das Altersheim für musikalische Auftritte, zum Vorlesen, etc.


Jugendamt- Familienhelferin

Da einige Schüler/innen unserer Schule verschiedene unterstützende Maßnahmen der Familienhilfe erhalten, kooperieren insbesondere die Klassenlehrkräfte mit den im Einzelfall zuständigen Einrichtungen der Familienhilfe.


Gesundheitsamt

Frau Wosnitza kommt regelmäßig in die Grundschule Rhumspringe um in allen Jahrgängen die Zahnprophylaxe und Projekte zu gesunder Ernährung durchzuführen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reinhard-Horn-Grundschule Rhumspringe